Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

STUTTGART (awp international) - Die Fusion von Porsche und Volkswagen ist wegen anhaltender Rechtsstreitigkeiten in Gefahr. Sollten sich die Ermittlungsverfahren gegen zwei ehemalige Vorstandsmitglieder der Porsche SE wesentlich verzögern, sinke die Wahrscheinlichkeit des Gelingens der geplanten Verschmelzung, teilte Porsche am Mittwoch in Stuttgart mit. Durch die länger als geplant dauernden Ermittlungsverfahren sei die Wahrscheinlichkeit, die Fusion wie bisher vorgesehen im laufenden Jahr auf den Weg zu bringen, bereits jetzt von 70 auf 50 Prozent gesunken. Der Vorstand der Porsche SE geht derzeit trotz der juristischen Probleme dennoch davon aus, dass eine Verschmelzung - gegebenenfalls auch noch nach 2011 - gelingen kann./zb/chs

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???