Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BRÜSSEL (awp international) - Die EU-Kommission hat die nach ihrem Eindruck reibungslose Einführung des Euro in Estland gelobt. "Es gab keine grösseren Probleme", sagte die Sprecherin von Kommissions- Vizepräsident Joaquín Almunia am Montag.
Laut einer Umfrage der Kommission seien am Sonntagabend bereits 26 Prozent der Zahlungen in Estland in Euro erfolgt, sagte die Sprecherin. Die Geschäfte in dem baltischen Land seien am Wochenende geöffnet. Der kleine baltische Staat hatte zum 1. Januar als 17. EU-Land den Euro eingeführt.
Zu Befürchtungen in der Bevölkerung über einen möglichen Preisanstieg im Zuge der Währungsumstellung sagte die Sprecherin, die meisten Geschäfte in Estland hätten sich zu einer fairen Umrechnung verpflichtet. Auch bei Umstellungen auf den Euro in anderen Ländern seien die Preisanstiege "extrem gering" gewesen./cb/DP/jsl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???