Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Die am Sonntag anstehende Wahl in Finnland hat an den Anleihemärkte der Randländer der Eurozone am Donnerstag für grosse Verunsicherung und steigende Risikoaufschläge gesorgt. "Die Wahl in Finnland am Wochenende versetzt die Anleihenmärkte in Unruhe", sagte Cyrus de la Rubia, Anleihenexperte bei der HSH Nordbank. Die rechtspopulistische Partei der "Wahren Finnen" steht laut Meinungsumfragen vor dem Durchbruch. Die Partei lehnt eine Beteiligung an Hilfsmassnahme für Euro-Schuldenstaaten ab. Ein Vertreter des finnischen Finanzministeriums hatte zuletzt vor der Gefahr für die Eurozone gewarnt.
Am Donnerstag stiegen die Renditen nicht nur für irische, portugiesische und griechische Anleihen deutlich an. Auch die Renditen von spanischen Staatsanleihen kletterten um 9 Basispunkte auf 5,32 Prozent. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag zum Vergleich bei 3,398 Prozent. Zuletzt hatte sich Spanien von den übrigen Problemländer abgekoppelt. Seit Jahresbeginn waren die Renditen von spanischen Anleihen um rund 30 Prozent gefallen. De la Rubia geht weiter davon aus, dass Spanien sich von den drei kleineren Ländern abkoppeln kann. Die Lage könne sich angesichts der herrschenden Verunsicherung allerdings auch jederzeit wieder verschärfen.
Eine weitere Gefahr für Spanien sieht de la Rubia in der Lage im Nachbarland Portugal. Das für die Inanspruchnahme von Hilfe aus dem Euro-Rettungsfond (EFSF) notwendige Spar- und Reformpaket könne noch scheitern. Neben der geschäftsführenden Regierung muss schliesslich auch die Opposition zustimmen. In Portugal finden Anfang Juni Wahlen statt. "Schmerzhafte Einschnitte und Reformen machen sich im Wahlkampf nicht gut", sagte de la Rubia.
Die Unsicherheit brachte nach Einschätzung von Händlern auch den Euro unter Druck. Er sank bis auf 1,4389 US-Dollar, nachdem er im frühen Handel noch 1,4515 Dollar gekostet hatte. Die als sicher geltenden deutschen Anleihen profitieren hingegen von der Verunsicherung, sagte de la Rubia. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future stieg um 0,42 Prozent auf 120,98 Punkte./jsl/jkr

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???