Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ATHEN (awp international) - Das Haushaltsdefizit in Griechenland ist in den ersten sieben Monaten 2010 um 39,7% gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesunken. Damit gehe die Haushaltskonsolidierung planmässig voran, heisst es in einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung des griechischen Finanzministeriums. Die Regierung in Athen hatte eine Verringerung des Haushaltsdefizits zwischen Januar und Juli um 39,5% anvisiert.
Grund für das niedrigerer Defizit seien Ausgabenkürzungen und höhere Steuereinnahmen, wobei letztere deutlich hinter den Erwartungen zurückblieben. Den Angaben zufolge fielen die Ausgaben der Zentralregierung bis Juli um 10,0% gegenüber dem Vorjahr, angepeilt worden war ein Minus von 5,5%. Die Einnahmen lagen in den ersten sieben Monaten des laufenden Jahres allerdings nur um 4,1% über dem Vorjahresniveau, obgleich das Ziel ein Zuwachs um 13,7% gewesen sei.
DJG/DJN/kth

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???