Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HAMBURG (awp international) - Gegen die HSH Nordbank liegt eine weitere Anzeige bei der Hamburger Staatsanwaltschaft vor - wegen Bilanzfälschung im Jahr 2007 und Beihilfe dazu. Ein Behördensprecher bestätigte am Donnerstag entsprechende Medienberichte. Die Anzeige umfasse 32 Seiten und richte sich allgemein gegen den damals verantwortlichen Bankenvorstand, ergänzte der Sprecher. Die Staatsanwaltschaft werde die Vorwürfe prüfen. Sie ermittelt bereits wegen des Verdachts der Untreue im Zusammenhang mit der Finanzmarktkrise gegen die Bank. "Der Vorwurf der Bilanzfälschung ist absurd", teilte die Landesbank für Hamburg und Schleswig-Holstein mit. Es liege für jedes Geschäftsjahr ein uneingeschränktes Testat internationaler Wirtschaftsprüfer vor./ak/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???