Navigation

ING gibt bei Kapitalerhöhung mehr als 50 Prozent Rabatt

Dieser Inhalt wurde am 27. November 2009 - 07:30 publiziert

AMSTERDAM (awp international) - Der vom Staat gestützte und vor der Aufspaltung stehende niederländische Finanzkonzern ING hat die Details seiner geplanten 7,5 Milliarden Euro schweren Kapitalerhöhung verkündet. Eine neue Aktie sei für 4,24 Euro zu haben, teilte das Unternehmen am Freitag in Amsterdam mit. Am Vortag hatte das Papier an der Amsterdamer Börse bei 8,916 Euro geschlossen. Die Aktionäre können 6 neue für 7 bestehende Papiere erhalten. Insgesamt stehen knapp 1,8 Milliarden neue Anteilsscheine zum Verkauf. Bis zum 15. Dezember soll die Kapitalerhöhung über die Bühne gehen.
Mit dem Geld will die ING den grössten Teil der staatlichen Hilfe über insgesamt mehr als 10 Milliarden Euro zurückzahlen. Anschliessend soll der Bank- und Versicherungskonzern auf Druck der EU-Kommission bis 2013 zerschlagen werden. Von der bisherigen ING soll im Wesentlichen eine Bank mit Schwerpunkt Europa übrig bleiben./RX/das/gr

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?