Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN/BERLIN/LONDON (awp international) - Die britische Geländewagenmarke Land Rover sucht den Erfolg mit einem Frauenauto: Dazu arbeitet der zum indischen Tata-Motors-Konzern gehörende Hersteller mit Victoria Beckham zusammen. "Wir wollen künftig mehr Frauen für uns begeistern", sagte Konzernchef Carl-Peter Forster dem Nachrichtenmagazin "Focus". Die Sängerin, Designerin und Ehefrau von Fussballer David Beckham habe "einen hervorragenden Geschmack" und werde daher eine der Innenausstattungen des neuen Range Rover Evoque entwerfen.
Schon heute träfen Frauen mehr als die Hälfte der Kaufentscheidungen für Neuwagen, sagte Forster dem Magazin. "Diese Tatsache ignorieren die Hersteller bislang allerdings." Zu Tata Motors zählen die britischen Edelmarken Jaguar und Land Rover ebenso wie das Billigauto Tata Nano.
Tata Motors hatte die britischen Traditionsmarken Jaguar und Land Rover 2008 für 2,3 Milliarden Dollar vom US-Autobauer Ford übernommen. Forster hatte vor seinem Wechsel zu den Indern das Europageschäft von General Motors geführt. Er verliess den amerikanischen Autobauer Ende 2009 nach dem geplatzten Opel-Verkauf./tst/DP/ang

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???