PISA in der Schweiz

Dieser Inhalt wurde am 13. Juni 2005 - 11:05 publiziert

Schülerinnen und Schüler aus den Kantonen Freiburg, St. Gallen, Thurgau und dem Wallis sind gemäss PISA-Studie die gescheitesten in der Schweiz. Die Kantone Genf und Tessin schneiden am schlechtesten ab. Ein Sturm im Wasserglas. Marcel Jegge. (2.45)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen