Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Lausanne/Stockholm (awp/sda) - Der Hautprodukte-Spezialist Galderma hat grünes Licht für die milliardenschwere Übernahme der schwedischen Kosmetikgruppe Q-Med erhalten. Die Wettbewerbsbehörden hätten zugestimmt, teilte das gemeinsame Westschweizer Tochterunternehmen von L'Oréal und Nestlé am Freitag mit.
Am Donnerstag hatte Galderma das Angebot für Q-Med um 5% erhöht. Mit einem Preis von 79 Schwedischen Kronen pro Aktie erhält Q-Med einen Wert von 1,1 Mrd CHF.
Etwa 78% der Q-Med-Aktionäre haben sich bisher einverstanden mit der Offerte erklärt. Mit der Übernahme von Q-Med könnte Galderma das Produkt Restylane in sein Angebot von Crèmes und Hauptpflegemitteln aufnehmen. Restylane wird als Alternative zum Faltenkiller Botox bezeichnet.
dl

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???