Navigation

OIL/Ölpreis schliesst nach steigendem ISM-Index sehr fest

Dieser Inhalt wurde am 01. Februar 2010 - 21:40 publiziert

NEW YORK (awp international) - Nach positiven Konjunkturdaten in den USA hat der Ölpreis am Montag an der New Yorker Rohstoffbörse Nymex sehr fest geschlossen. Der Settlementpreis des März-Kontrakts auf ein Barrel Leichtöl der Sorte WTI stieg um 2,1% oder 1,54 USD auf 74,43 USD. Ein Konjunkturerholung lässt in der Regel auch die Ölnachfrage steigen.
Der vom Institute for Supply Management (ISM) ermittelte Index der Einkaufsmanager im verarbeitenden Gewerbe der USA ist im Januar auf 58,4 Punkte von 54,9 gestiegen, den höchsten Stand seit August 2004. Von Dow Jones Newswires befragte Ökonomen hatten einen Anstieg auf nur 55,3 vorhergesagt. Auch der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe der Eurozone hatte zugelegt.
Analyst Phil Flynn von PFG Best sagte, dass auch der Anstieg der Aktienkurse nach positiv aufgefassten Quartalsberichten von Exxon Mobil und anderen Unternehmen den Ölpreis gestützt habe. Analyst Hamza Khan von der Schork Group verwies zudem auf Ängste vor Lieferunterbrechungen in Nigeria, da eine militante Gruppe dort eine Waffenruhe beendet habe.
DJG/DJN/gei

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen