Navigation

OIL/Ölpreise etwas gestiegen

Dieser Inhalt wurde am 24. Dezember 2009 - 13:20 publiziert

NEW YORK/LONDON (awp international) - Die Ölpreise sind am Donnerstag in einem sehr ruhigen Handel etwas gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Februar kostete 76,90 USD. Das waren 24 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Februar stieg um 15 Cent auf 75,60 USD.
Die Ölpreise stiegen damit den dritten Tag in Folge. Am Dienstag hatte der US-Ölpreis noch zeitweise bei 73 USD notiert. Vor allem die zuletzt gestiegenen Aktienmärkte als auch der jüngste Rückgang der Rohöllagerbestände in den USA beflügelten die Ölpreise, sagten Händler. Auch die Kursverluste des USD am Donnerstag hätten die Ölpreise gestützt./js/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?