Schweizer Perspektiven in 10 Sprachen

Wo liegt Ihr Problem, Fleischesser?

Viele Leute essen das Fleisch gewisser Tiere, nicht aber das von anderen. Und zu ihrem Entsetzen essen gewisse Leute Hunde oder Katzen. Wenn Sie nicht Vegetarier sind, welches Tier kommt Ihnen nicht auf den Teller – und weshalb?

Nach Angaben von Proviande, der Branchenorganisation der Schweizer Fleischwirtschaft, lag der Pro-Kopf-Konsum von Fleisch in der Schweiz 2011 bei 53,74 Kilo, 3,3% mehr als 2010. Am höchsten war der Konsum 1987, mit 71 Kilo Fleisch pro Person.

Am beliebtesten war Schweinefleisch, mit einem durchschnittlichen Konsum von fast 25 Kilo pro Jahr. Geflügel und Rind waren fast gleich populär, mit 11,43 respektive 11,29 Kilo pro Jahr.

Mehr

Mehr

Tierfreunde mobilisieren gegen Verzehr von Haustieren

Dieser Inhalt wurde am veröffentlicht Die Debatte schwelt seit Jahren. Von Zeit zu Zeit wird sie durch einen Medienbericht neu angefacht, wie jüngst mit einem Artikel im Zürcher Tages-Anzeiger. Die Zeitung zitierte Leute, die – unter Zusicherung der Anonymität – erklärten, ab und zu Fleisch von Hunden oder Katzen zu essen. Es sei nichts Aussergewöhnliches. “Fleisch ist Fleisch”, erklärte ein…

Mehr Tierfreunde mobilisieren gegen Verzehr von Haustieren

Beliebte Artikel

Meistdiskutiert

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Einen Überblick über die laufenden Debatten mit unseren Journalisten finden Sie hier. Machen Sie mit!

Wenn Sie eine Debatte über ein in diesem Artikel angesprochenes Thema beginnen oder sachliche Fehler melden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an german@swissinfo.ch

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft