Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Bern (awp/sda) - Für rund 100 Mio CHF will die Schweizerische Post in den nächsten zwei Jahren 20 bis 30 bestehende Poststellen mit Beratungszonen für Finanzprodukte von PostFinance ergänzen. Dadurch entstehen 200 neue Arbeitsplätze.
Das neue Modell soll zunächst in Horgen ZH, Ostermundigen BE und Martigny VS getestet werden. Entsprechende Gespräche mit den Gemeindebehörden seien im Gang, heisst es in einer Post-Mitteilung vom Dienstag.
Eine weitere Neuerung wird diesen Februar eingeführt: Die Post-Agenturen ("Post im Dorfladen") akzeptieren für bargeldlose Einzahlungen künftig auch Maestro-Karten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???