Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PARIS (awp international) - Europas zweitgrösster Autobauer PSA Peugeot Citroën peilt 2010 einen Rekordabsatz an. "Wir sollten in diesem Jahr 3,5 bis 3,6 Millionen Fahrzeuge verkaufen", sagte Vorstandschef Philippe Varin der französischen Zeitung "Le Figaro" (Mittwoch). Auf dem wichtigen Markt China werde man voraussichtlich erstmals mehr als 350 000 Automobile absetzen. Sollte das Wachstum dort wie geplant weitergehen, werde China Markt Nummer eins für den Konzern, prognostizierte Varin. Derzeit hat PSA in China einen Marktanteil von 3,4 Prozent. Er soll mit Hilfe von Partnern wie Changan und Dongfeng Motor zwischen 2015 und 2020 auf 8 Prozent wachsen.
Als "gegenwärtig nicht aktuell" für PSA bezeichnet Varin die Entwicklung eines Low-Cost-Autos für den europäischen Markt. "Die Gruppe konzentriert sich darauf, seine Marken höherwertiger zu positionieren", sagte der Franzose. Sollte diese Strategie jedoch eines Tages weit vorangeschritten sein, könne sich auch die Frage nach einer dritten Marke für ein europäisches Low-Cost-Modell stellen. Dabei könnten auch die chinesischen Partner Lösungen bieten, sagte Varin.
Im vergangenen Jahr verkaufte PSA rund 3,2 Millionen Fahrzeuge. Im ersten Halbjahr 2010 waren es 1,86 Millionen - mehr als je zuvor in solch einem Zeitraum./aha/DP/nmu

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???