Navigation

Raytheon brilliert mit Rüstung - Jahresprognose zum dritten Mal angehoben

Dieser Inhalt wurde am 22. Oktober 2009 - 14:00 publiziert

WALTHAM (awp international) - Der US-Rüstungskonzern Raytheon zeigt sich weiter vollkommen unbeeindruckt von der Wirtschaftskrise. Nach einem starken Quartal hob das Unternehmen zum dritten Mal in Folge seine Jahresprognose an. Das Wachstum werde auch in der Zukunft anhalten, sagte Konzernchef William Swanson am Donnerstag in Waltham (US-Bundesstaat Massachusetts). Besonders die Geschäfte mit Abwehrwaffen und Services liefen zuletzt gut.
Im dritten Quartal stieg der Umsatz verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 6 Prozent auf 6,2 Milliarden Dollar. Der Überschuss verbesserte sich um 15 Prozent auf 490 Millionen Dollar. Im Gesamtjahr rechnet die Unternehmensführung nun mit einem Umsatz von 24,7 bis 25,0 Milliarden Dollar und einem Ergebnis je Aktie aus fortgeführtem Geschäft von 4,70 bis 4,80 Dollar. Damit würde Raytheon deutlich besser abschneiden als im Vorjahr./das/zb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?