Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

DÜSSELDORF (awp international) - Der Energiekonzern RWE will am Energiesparen mitverdienen. Dazu sei der Konzern nun in das Geschäft mit Hausautomatisierung eingestiegen, sagte der Chef der zuständigen Konzerntochter, RWE Effizienz, Ingo Alphéus dem "Handelsblatt" (Dienstag). Der Verbraucher regele dabei mit seinem Smartphone die Heizthermostate, steuere Steckdosen an und schalte so Elektrogeräte an oder aus. Bewegungs- und Rauchmelder benachrichtigten wiederum bei Gefahren per Mobilfunk den Nutzer. Ein erstes Startpaket ist seit März auf dem Markt. "Innerhalb von drei, vier Jahren wollen wir mehrere Hunderttausend der Pakete verkaufen", sagte Alphéus. Dabei solle das Geschäft zügig Profit abwerfen: "2012 wollen wir die Gewinnschwelle mit diesem Produkt erreichen."/jha/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


Wahlen Schweiz 2019

Vier Personen an einem Gerät auf dem Fitness-Parcours im Wald

Schweizer Parlamentswahlen 2019: Sorge ums Klima stösst Grüne in die Favoritenrolle.
> Mehr erfahren.

Wahlen Schweiz 2019

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???