Navigation

Sanofi-Aventis konzentriert Diabetes-Sparte in Frankfurt

Dieser Inhalt wurde am 11. Mai 2010 - 14:03 publiziert

FRANKFURT (awp international) - Der französische Pharmakonzern Sanofi-Aventis konzentriert in Frankfurt sein globales Diabetes-Geschäft. Das Ziel sei, alle Aktivitäten - von der Forschung über die Produktion von Insulin und dem kugelschreibergrossen Applikations-Pen bis zum Vertrieb - unter einem Dach zu versammeln; "und dieses Dach ist in Frankfurt", sagte Pierre Chancel, Chef der neuen Geschäftseinheit, am Dienstag.
In den Anlagen im Industriepark Frankfurt Höchst stellen rund 3'000 Beschäftigte Insulin-Produkte her, davon 95 Prozent für den Export, wie der Chef von Sanofi-Aventis Deutschland, Martin Siewert, erläuterte. Darüber hinaus seien zwei Insulin-Anlagen in Russland und China im Bau, die die lokalen Märkte beliefern sollen. Hauptprodukt ist "Lantus", dessen Patentschutz 2014 ausläuft. Mehrere neue Produkte seien in der Entwicklung.
Die Entscheidung für Frankfurt sei auch gefallen, weil dort seit 1923 die gesamte Kette für die Diabetes-Behandlung angesiedelt ist, sagte Siewert. Damals begann die Hoechst AG in ihrem Frankfurter Stammwerk als erstes europäisches Unternehmen mit der industriellen Herstellung von Insulin./rae/DP/tw

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?