Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Baar (awp) - Die Sika AG hat über ihre japanische Tochtergesellschaft das Geschäft für Baudichtstoffe von Henkel Japan akquiriert. Im Rahmen der Transaktion erwerbe Sika die Rechte an den Marken Bellace und Duribbon, die in der japanischen Bauwirtschaft gut etabliert seien und einen Jahresumsatz von rund 12,3 Mio CHF erzielten, teilte das Spezialitätenchemie-Unternehmen am Freitagabend mit.
Mit der Akquisition ergänze das Unternehmen seine Produktreihe Sikaflex und stärke seine Marktposition bei Baudichtstoffen in Japan. Die massgeblichen Vertriebsmitarbeiter und Techniker von Henkel Japan würden zu Sika wechseln.
ch/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???