Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MANNHEIM (awp international) - Europas grösster Zuckerproduzent Südzucker hat das Geschäftsjahr 2010/2011 (Ende Februar) mit mehr Umsatz und Gewinn abgeschlossen. Die Erholung im Zuckergeschäft und der anhaltende Boom beim Ökokraftstoff Biotehanol liessen das operative Ergebnis von 403 auf 519 Millionen Euro steigen. Dies war mehr als Analysten erwartet hatten. Der Überschuss nach Minderheiten verbesserte sich von 200 auf 250,4 Millionen Euro, wie das im Mdax notierte Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Umsatz legte im Vergleich zum Vorjahr um 7,7 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro zu. Die Aktionäre sollen wie bereits am Vortag bekanntgegeben eine Dividende von 0,55 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,45) erhalten.
Der Konzern hatte im zurückliegenden Geschäftsjahr die Belastungen aus der EU-Zuckermarktreform endgültig hinter sich gelassen und gleich zweimal seine Prognose angehoben. Für das laufende Geschäftsjahr 2011/12 peilt der Konzern einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro an. Operativ sollen mehr als 550 Millionen Euro in die Kassen kommen. Der Umsatz soll in allen Sparten zulegen, mit Ausnahme von Zucker, wo das Unternehmen von stabilen Erlösen ausgeht. Beim Ergebnis dürfte das Spezialitätensegment negativ herausstechen. Wegen der hohen Rohstoffpreise wird die Sparte laut Südzucker einen Ergebnisrückgang aufweisen./she/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???