Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Die Fluggesellschaft Swiss will am Montag wieder von Zürich nach Tokio fliegen. Die Lage werde als "ausreichend sicher" eingestuft, sagte Swiss-Sprecherin Sonja Ptassek auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA.
Geplant ist, dass am Montag um 18 Uhr eine Maschine in Kloten Richtung Tokio abhebt. Das Flugzeug soll in Hongkong zwischenlanden. Der A340 werde nicht nur hin, sondern auch zurück fliegen. Gemäss Ptassek ist vorgesehen, dass eine Maschine Tokio um 20.40 Uhr Ortszeit verlässt.
Den Flug von Zürich nach Tokio vom Sonntag hatte die Swiss am Vormittag annulliert. Die Fluggesellschaft entschied in Absprache mit den zuständigen Behörden, die Maschine wegen der Unsicherheiten vor Ort nicht abheben zu lassen.
Passagieren wird das Ticket erstattet oder sie können sich auf einen anderen Flug umbuchen lassen. Vergütet würden Tickets, die vor dem oder am 11. März 2011 ausgestellt worden seien, sagte die Sprecherin. Geld zurück gibt es auch für Tickets mit Reisezeitraum bis und mit 20. März 2011.
In Tokio schon eingetroffen sind Schweizer Hilfskräfte. Sie waren am Samstag in Kloten mit einem Swiss-Linienflug abgehoben. An Bord befanden sich neben den 25 Experten der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) auch neun Schweizer Suchhunde.
Die Swiss bedient die Destinationen Zürich und Tokio in der Regel einmal täglich. Sie ist die einzige Airline, die von Zürich ohne Zwischenstopp nach Tokio fliegt.
cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???