Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Frankfurt/Basel (awp/sda) - Die Syngenta AG und der deutsche Chemie- und Pharmakonzern Bayer haben in den USA einen Patentstreit um genmodifizierte Pflanzen beigelegt. Die Unternehmen hätten sich aussergerichtlich geeinigt, bestätigten Syngenta und die Bayer-Agrarchemietochter CropScience.
Zu den Konditionen und Details der Einigung wollten sich die Sprecher der beiden Unternehmen am Donnerstag nicht äussern. Die aussergerichtliche Einigung habe keine Auswirkungen auf das Geschäft von Syngenta, hiess es in Basel lediglich.
Beim Streit ging es um Patente für genmodifizierte Pflanzen, die gegen Insektenbefall resistent sind. Bayer und Syngenta gehören zu den weltweit führenden Firmen in der Agrarchemie.
ch

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???