Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRIEDRICHSHAFEN (awp international) - Der Dieselmotoren- und Energieanlagenspezialist Tognum hat einen weiteren Auftrag für Notstromaggregate aus China erhalten. Die für Kernkraftwerke vorgesehenen vier Notstromsysteme haben insgesamt einen Auftragswert von 26 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Die Aggregate sollen für die derzeit im Bau befindlichen Kraftwerke im südostchinesischen Fuqing im Dezember 2012 und August 2013 geliefert werden. Der Anteil der Wertschöpfung entfällt bei diesem Auftrag in etwa jeweils zur Hälfte auf Deutschland und China.
Tognum arbeitet über seine Tochtergesellschaft MTU Friedrichshafen an dem Projekt. Beteiligt ist auch das chinesische Gemeinschaftsunternehmen Shanxi North MTU Diesel sowie der französische Atomkonzern Areva. Für die Zukunft rechnen sich die Partner Chancen für weitere Aufträge aus: China will in den nächsten zehn Jahren zwei bis drei Kraftwerke jährlich bauen und in Betrieb nehmen./dct/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???