Navigation

TRADE/EU schliesst Freihandelsabkommen mit Südkorea

Dieser Inhalt wurde am 15. Oktober 2009 - 11:50 publiziert

BRÜSSEL (awp international) - Die Zollschranken fallen: Der Handel zwischen der EU und Südkorea wird künftig viel einfacher. Beide Partner unterzeichneten am Donnerstag in Brüssel vorläufig ein Freihandelsabkommen. Wie die EU-Kommission mitteilte, werden europäische Warenexporteure jährlich 1,6 Milliarden Euro an Zöllen in dem asiatischen Land sparen. Die EU verzichtet ihrerseits auf 1,1 Milliarden Euro schwere Zölle für Importe aus Südkorea.
Korea ist einer der wichtigsten Absatzmärkte der EU in Asien. Koreanische Verbraucher kaufen jedes Jahr europäische Waren im Wert von 25 Milliarden Euro.
cb/DP/jha

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?