Navigation

UBS ernennt Robert McCann zum CEO von Wealth Management Americas

Dieser Inhalt wurde am 27. Oktober 2009 - 07:20 publiziert

Zürich (awp) - Die UBS AG hat Robert J. McCann zum CEO von UBS Wealth Management Americas und Mitglied der Konzernleitung ernannt. McCann übernehme mit sofortiger Wirkung das inländische Wealth-Management-Geschäft in den USA und in Kanada, einschliesslich des gesamten in den USA verbuchten internationalen Geschäfts, teilt die UBS am Dienstag mit.
McCann nimmt so die Führung von knapp 8'000 Finanzberatern in mehr als 320 Niederlassungen wahr, die verwaltete Vermögen von 695 Mrd CHF betreuen.
McCann war über 26 Jahre bei Merrill Lynch tätig. Im Laufe seiner Karriere hatte er zahlreiche Führungspositionen in verschiedenen Bereichen inne.
Bevor McCann Merrill Lynch im Januar 2009 verliess, war er President of Global Wealth Management.
rt/ra

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?