Navigation

AKTIEN NEW YORK/Weiter schwächer - Sorgen um Schuldenkrise dominieren

Dieser Inhalt wurde am 05. Mai 2010 - 16:36 publiziert

NEW YORK (awp international) - Fest im Griff der Sorgen um die Schuldenkrise in Europa haben die wichtigsten US-Indizes am Mittwoch ihre Verluste weiter ausgeweitet. Die Unruhen in Athen gefährden nach Ansicht von Experten die Milliarden-Rettung des Euro-Landes. Zudem befürchten Marktteilnehmer weiter eine Ausweitung der Krise auch auf andere verschuldete EU-Staaten. Positive Impulse vom US-Arbeitsmarkt und vor allem eine überraschend stabile Stimmung der Einkaufsmanager im US-Dienstleistungssektor sorgten allerdings für etwas Entlastung.
Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) sank um 0,26 Prozent auf 10.898,20 Punkte, der breiter gefasste S&P-500-Index verlor 0,37 Prozent auf 1.169,26 Zähler. Der Nasdaq-100-Index rutschte um 0,72 Prozent auf 1.954,81 Zähler, während der Composite-Index 0,77 Prozent tiefer bei 2.405,60 Punkten stand./ag/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?