Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MELBOURNE (awp international) - Der Bergbaukonzern BHP Billiton strebt eine feindliche Übernahme des weltgrössten Kali-Produzenten Potash Corporation of Saskatchewan an. Den Potash-Aktionären solle nun direkt ein Angebot unterbreitet werden, teilte der Bergbaukonzern am Mittwoch mit. Am Vortag hatte Potash das 38,6 Milliarden US-Dollar schwere Übernahmegebot von BHP Billiton publik gemacht und harsch als zu niedrig zurückgewiesen. BHP hatte die Abgabe eines Angebots über 130 Dollar je Aktie bestätigt. Der Bergbaukonzern will sich mit der Kaliförderung noch breiter aufstellen.
Im Kalimarkt zeichnet sich derzeit eine globale Konzentrationswelle ab. Auch in Russland gibt es Medienberichte über bevorstehende Zusammenschlüsse. Im Krisenjahr 2009 war der Kali-Absatz nach dem vorangegangenen Agrar-Boom weltweit eingebrochen. Die Konkurrenzsituation für den Kasseler Düngemittelhersteller K+S könnte sich mit den jüngsten Fusionsplänen grundlegend ändern. Der Kalimarkt gilt wegen der wachsenden Weltbevölkerung als langfristig attraktiv./jha/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???