Navigation

BKW FMB Energie/sol-E Suisse reicht Baugesuch für Biogas-Anlage im Tessin ein

Dieser Inhalt wurde am 17. November 2009 - 15:40 publiziert

Bern (awp) - Die BKW FMB Energie-Tochter sol-E Suisse AG hat zusammen mit ihren Partnern ein Baugesuch für die Realisierung einer Biogas-Anlage zur Strom- und Wärmeproduktion im Kanton Tessin eingereicht. Die Anlage werde dereinst grosse Mengen organischer Abfälle verwerten, teilte das Energieunternehmen am Dienstag mit.
Die Anlage soll in der Industriezone von Cadenazzo entstehen. Sie werde Gülle und Mist sowie hochwertige Biomassen-Substrate, wie Rüstabfälle aus der Gemüseproduktion, verwerten, heisst es weiter. Die Anlage wird jährlich rund 1,5 Mio Kilowattstunden (kWh) Strom erzeugen, was dem Bedarf von rund 400 Haushalten entspricht.
Der Baubeginn ist für Anfang März und die Inbetriebnahme im August 2010 geplant. Die Investitionskosten belaufen sich auf rund 2 Mio CHF.
are/ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?