Schweizer Perspektiven in 10 Sprachen

Boyzone planen neues Album mit Stimme des verstorbenen Gately

(Keystone-SDA) London/Dublin – Die irische Popband Boyzone will ein neues Album mit ihrem verstorbenen Sänger Stephen Gately herausbringen. Die Stücke, in denen Gately zu hören ist, wurden laut Sänger Ronan Keating in den Wochen vor seinem Tod am 10. Oktober aufgenommen.
Die Gruppe wolle ihrem früheren Bandkollegen auf diese Weise Anerkennung zollen, erklärte Keating dem britischen Sender Sky News. Boyzone arbeiteten noch an den Liedern ohne Gately. Wann das Album erscheint, sagte er nicht. Es wird voraussichtlich nicht mehr dieses Jahr sein.
Gately war im Alten von 33 Jahren nach einer Party auf Mallorca gestorben. Er hatte nach dem Ergebnis der Obduktion Flüssigkeit in der Lunge, was zum Herzstillstand führte. Welche Flüssigkeiten es waren, teilten die Behörden nicht mit. Es hatte Spekulationen gegeben, der Sänger könnte nach starkem Alkoholgenuss an seinem Erbrochenem erstickt sein.

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft