Navigation

CH/Trotz Weihnachtsgeschäft weniger Werbedruck im November

Dieser Inhalt wurde am 18. Dezember 2009 - 17:30 publiziert

Zürich (awp/sda) - Im November waren die Werbemärkte weiter rückläufig: Viel Reklame für Energieprodukte und diverse Nahrungsmittel im Vorfeld der Weihnachtsfeierlichkeiten vermochten den Rückgang des Werbedrucks im Vergleich zum Vormonat um 2,1% nicht verhindern.
Wie schon im Oktober überholte die Fernsehwerbung, die im Jahresvergleich 19,5% zugelegt hat, den Werbedruck der Tages-, Wochen- und Monatspresse, wie die Marktforschungsfirma Media Focus am Freitag mitteilte. Dies komme einer "werbehistorische Wachablösung" gleich, schreibt Media Focus.
Am meisten Reklame wurde im November für die Telekom-Angebote Orange Optima und Sunrise Go Dayflat sowie die Schnellimbiss-Kette McDonald's betrieben.
Im bisherigen Jahresverlauf bis November lag der Werbedruck bei 3,63 Mrd CHF und damit um 5% tiefer als in der Vorjahresperiode. Grösste Werbetreibende waren Migros, der Kosmetikgigant L'Oréal und Coop.
ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?