Navigation

ComCom

Dieser Inhalt wurde am 04. Mai 2006 - 09:20 publiziert

Die Eidgenössische Kommunikationskommission (ComCom) ist eine unabhängige Konzessions- und Regulierungsbehörde im Telekommunikationsmarkt. Sie wurde 1997 ins Leben gerufen und besteht aus sieben vom Bundesrat (Landesregierung) ernannten Mitgliedern.

Zu den wichtigsten Aufgaben der ComCom gehören die Vergabe von Konzessionen für Telekommunikations-Anbieterinnen, die Genehmigung des nationalen Frequenzzuweisungs-Plans und die Vergabe von Telefonnummern. In Fällen von Missbrauch kann sie eine Konzession entziehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen