Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

STUTTGART (awp international) ? Der Stuttgarter Automobilkonzern Daimler hebt nach einem Milliardengewinn im zweiten Quartal die Jahresprognose erneut an. "Wir rechnen für das Jahr 2010 mit einem deutlichen Umsatzanstieg und streben ein EBIT aus dem laufenden Geschäft von sechs Milliarden Euro an", sagte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Dienstag in Stuttgart. Unterm Strich verdienten die Stuttgarter im Zeitraum von April bis Juni 1,3 Milliarden Euro. Im Vorjahr war noch ein Fehlbetrag von über einer Milliarde Euro angefallen.
Dank der hohen Nachfrage nach Personenwagen der Kernmarke Mercedes-Benz soll die Sparte Mercedes-Benz Cars nach dem aktualisierten Ausblick nun vier Milliarden Euro zum Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) beitragen. Für die Nutzfahrzeugsparte Daimler Trucks wurde die Zielmarke auf rund eine Milliarde Euro angehoben. Zuvor waren bei den Personenwagen 2,5 bis drei Milliarden Euro sowie bei den Nutzfahrzeugen bis zu 700 Millionen Euro in Aussicht gestellt worden.
Der Konzern bestätigte zudem die schon vor gut zehn Tagen mitgeteilten Zahlen. Demnach stieg der Umsatz im Zeitraum zwischen April und Juni kräftig von 19,6 Milliarden Euro im von der Krise geprägten Vorjahreszeitraum auf 25,1 Milliarden Euro. Das Konzern-EBIT betrug 2,1 Milliarden Euro, nach einem Minus von einer Milliarde Euro im Vorjahr./dct/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???