Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

BREMEN (awp international) - Die EADS-Tochterunternehmen Airbus und Astrium wollen in Bremen ein neues Zentrum zur Materialforschung errichten. Am "EcoMaT" sollen von Ende 2012 an mehr als 400 Mitarbeiter der beiden Firmen und von neun weiteren Partnern neuartige Werkstoffe für die Luft- und Raumfahrt entwickeln. "Hier sollen ökologische Aspekte mit ökonomischen Aspekten zusammengebracht werden", sagte Airbus-Deutschlandchef Gerald Weber am Freitag. Neue Materialien wie kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff (CFK) oder der Haifischhaut nachempfundene Oberflächen sollen künftig den Treibstoffverbrauch senken. Mehr als zehn Millionen Euro will Airbus in das Zentrum investieren. Bremen steuert etwa drei Millionen Euro bei./igl/DP/fn

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???