Navigation

ECONOMICS/US: Obama sieht in Jobzahlen hoffnungsvolles Zeichen (AF)

Dieser Inhalt wurde am 04. Dezember 2009 - 18:20 publiziert

WASHINGTON (awp international) - US-Präsident Barack Obama sieht den überraschend stark gebremsten Jobschwund als hoffnungsvolles Signal, warnt aber vor übertriebenen Hoffnungen. "Wenn man daran denkt, wie das Jahr begann, ist es ein willkommenes Zeichen, dass bessere Tage vor uns liegen", sagte Obama am Freitag in Allentown (US-Staat Pennsylvania). Die nächste Zukunft werde aber nicht ohne Rückschläge oder Mühen sein. "Die Strecke vor uns ist weiter holprig."
Im November hatte die grösste Volkswirtschaft der Welt nur 11.000 Jobs verloren - der geringste Rückgang seit Beginn der Rezession vor zwei Jahren. Experten hatten mit einem weitaus grösseren Minus von 130.000 Stellen gerechnet./fb/DP/bf

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?