Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FARNBOROUGH (awp international) - Die EADS-Tochter Airbus hat zum Start der Luftfahrtmesse in Farnborough Milliarden-Aufträge für rund 60 neue Flugzeuge eingesammelt. Die neu gegründete Flugzeugleasingfirma ALC bestellte 31 Airbus A320 und 20 Exemplare des A321, wie beide Unternehmen am Montag bei der Luftfahrtmesse in Farnborough bei London verkündeten. Laut Listenpreisen hat der Auftrag einen Gesamtwert von 4,4 Milliarden US-Dollar. Die Flieger sollen in den Jahren 2011 bis 2015 ausgeliefert werden.
Die russische Fluggesellschaft Aeroflot gab eine Order für elf Airbus A330 ab. Laut Liste sind die Flieger rund 2,3 Milliarden Dollar wert. Listenpreise sind bei Flugzeugbestellungen nur als Anhaltspunkt zu sehen, denn üblicherweise handeln die Kunden hohe Rabatte heraus./stw/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???