Schweizer Perspektiven in 10 Sprachen

SBB: Ultimatum bis Montag

Das für Samstagnachmittag in Luzern geplant gewesene Gespräch der Sozialpartner über den Arbeitskonflikt bei SBB Cargo in Bellinzona ist definitiv geplatzt. Die SBB haben den Termin abgesagt.

Der Abbruch des Dialogs zwischen der SBB-Geschäftsleitung und der Delegation der Streikenden hatte sich bereits am Freitagabend abgezeichnet.

Zunächst erklärte Bundesrat Moritz Leuenberger die Bemühungen zur Einberufung eines “runden Tischs” für endgültig gescheitert. Danach doppelte SBB-Chef Andreas Meyer mit einem Ultimatum an die Belegschaft in Bellinzona nach, sie habe noch bis zum kommenden Montagabend Zeit, auf das Kompromissangebot der SBB einzutreten.

Beim Schweizerischen Eisenbahn- und Verkehrspersonal-Verband wurde die Absage des Gesprächs durch die SBB am Samstag bedauert.

In Übereinstimmung mit den JTI-Standards

Mehr: JTI-Zertifizierung von SWI swissinfo.ch

Einen Überblick über die laufenden Debatten mit unseren Journalisten finden Sie hier. Machen Sie mit!

Wenn Sie eine Debatte über ein in diesem Artikel angesprochenes Thema beginnen oder sachliche Fehler melden möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an german@swissinfo.ch

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft

SWI swissinfo.ch - Zweigniederlassung der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft