Navigation

Implenia erhält Grossauftrag in Genf

Dieser Inhalt wurde am 29. September 2010 - 08:02 publiziert

Dietikon (awp) - Die Implenia AG hat in Genf einen grösseren Auftrag erhalten. Auftraggeber ist "The Global Fund", welcher sich zur Bekämpfung von Aids, Tuberkolose und Malaria einsetzt und dessen Hauptsitz sich in Vernier/GE befindet.
Für deren neuen Verwaltungssitz übernimmt Implenia sämtliche im Rahmen der Projektentwicklung anfallenden Dienstleistungen wie Architekturwettbewerb, Entwicklung Quartierplan, Einholen der Baubewilligungen, die Vermarktung der geplanten Immobilie sowie den Bau des Gebäudes als Totalunternehmerin, wie Implenia am Mittwoch mitteilt.
Die Kosten für den Minergie-Bau werden auf rund 92 Mio CHF geschätzt. Baubeginn soll 2013 sein, der Übergabetermin ist für 2015 vorgesehen.
cf/ps

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen