Navigation

Kellogg legt im ersten Quartal zu

Dieser Inhalt wurde am 29. April 2010 - 14:57 publiziert

BATTLE CREEK (awp international) - Der US-Lebensmittelkonzern Kellogg ist wieder dick im Geschäft. Nachdem das Unternehmen Ende des vergangenen Jahres auf der Stelle getreten hatte, stieg im ersten Quartal der Umsatz wieder um 5% auf 3,3 Mrd USD. Unterm Strich legte der Gewinn im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 30% auf 417 Mio USD zu.
Konzernchef David Mackay zeigte sich am Donnerstag in Battle Creek (US-Bundesstaat Michigan) zufrieden mit dem Start ins neue Jahr. Im In- und Ausland schlugen die Kunden fleissig zu. Das Unternehmen ist die Nummer eins bei Müsli und Frühstücksflocken.
Im laufenden Jahr soll der Umsatz weiterhin um 2 bis 3% zulegen, der Gewinn je Aktie sogar um 11 bis 13%. Der Sprung soll nicht zuletzt durch weitere Einsparungen gelingen. Bei seiner Prognose klammert das Unternehmen Währungseffekte aus./das/DP/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?