Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Der Börsenbetreiber London Stock Exchange (LSE) hat im abgelaufenen Quartal seinen Umsatz leicht gesteigert und erwartet kurzfristig weiterhin gemischte Marktbedingungen. Im ersten Geschäftsquartal (bis Ende Juni) seien die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr um ein Prozent auf 158,2 Millionen Pfund (rund 189,4 Mio Euro) gestiegen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in London mit. LSE-Chef Xavier Rolet sprach in der Mitteilung von "unterschiedlichen Marktverhältnissen", die auch in nächster Zeit noch anhalten dürften. Die LSE sei aufgrund ihrer breit gefächerten Aktivitäten aber in der Lage, dem standzuhalten.
Die Marktbedingungen seien auch weiterhin gemischt: Neuemissionen von Aktien und damit die Kapitalbeschaffung seien im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geringer gewesen. Im Mai sei dagegen eine starke Handelsaktivität spürbar gewesen, die der hohen Marktvolatilität geschuldet gewesen sei. In der übrigen Zeit seien dagegen die Umsätze geringer gewesen. Seine Hoffnungen setzt Rolet auf eine weitere Verbesserung des Aktienhandels in Grossbritannien und auf Wachstum mit der alternativen Handelsplattform Turquoise./ang/ck/dc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???