Navigation

Merck KGaA will Kurzarbeit bis Jahresende auf Null zurückfahren

Dieser Inhalt wurde am 26. Oktober 2009 - 10:30 publiziert

DARMSTADT (awp international) - Der Darmstädter Pharm- und Chemiekonzern Merck will die Kurzarbeit in seiner Chemiesparte in den kommenden Monaten nach und nach reduzieren und bis Jahresende 2009 auf Null zurückfahren. Merck hatte auf der diesjährigen Hauptversammlung im April Kurzarbeit in seiner Sparte Performance & Life Science Chemicals angekündigt. Nach früheren Aussagen waren von Kurzarbeit rund 500 Mitarbeiter im Werk Gernsheim betroffen. Merck beschäftigte Ende September 2009 weltweit 32.832 Mitarbeiter./ep/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?