Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

HELSINKI (awp international) - Nokia will Billig-Handys in Vietnam produzieren. Wie der Weltmarktführer am Mittwoch in der finnischen Konzernzentrale in Espoo bei Helsinki ankündigte, soll in der Nähe der vietnamischen Hauptstadt Hanoi eine Produktionsanlage "für den Massenmarkt" gebaut und 2012 eröffnet werden. Mit einer Investitionssumme von zunächst 200 Millionen Euro sei die Beschäftigung von 10.000 Mitarbeitern geplant, hiess es weiter.
Nokia hat seine lange klar dominierende Stellung auf dem globalen Handy-Markt mit dem Siegeszug des iPhones von Apple und anderer Smartphones immer stärker verloren. Der neue kanadische Konzernchef Stephen Elop verkündete im Februar eine Allianz mit dem US-Softwarekonzern Microsoft , um diesen Abwärtstrend zu stoppen. Bei billigen Einfach-Handys muss sich das finnische Unternehmen zunehmender Konkurrenz aus China und anderen asiatischen Ländern erwehren./tbo/DP/stk

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???