Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel (awp) - Die Novartis AG verkauft die US-Rechte zum Vertrieb des Medikamentes Enablex an die irische Warner Chilcott. Die Basler erhalten dafür eine Anfangszahlung von 400 Mio USD in Cash und potentielle Meilensteinzahlung von bis zu 20 Mio USD, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst. Die Transaktion muss noch von den US-Wettbewerbsbehörden bewilligt werden und soll Ende Oktober 2010 definitiv über die Bühne gehen.
Enablex-Tabletten werden zur Behandlung von Erwachsenen mit Symptomen einer überaktiven Blase (overactive bladder) verwendet. Das Medikament wurde den Angaben zufolge 2004 von der US-Gesundheitsbehörde FDA gegen die obige Indikation zugelassen und 2005 in den Verkauf gebracht.
Novartis hatte 2005 mit Procter & Gamble Pharmaceuticals (PGP) eine Vereinbarung zur gemeinsamen Bewerbung und Entwicklung unterzeichnet. Im Oktober 2009 kaufte dann Warner Chilcott PGP und wurde damit Partner von Novartis in diesem Bereich. Mit der jetzt unterzeichneten Vereinbarung übernehmen die Iren nun die alleinigen Rechte an Enablex in den USA.
uh/ps

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???