Navigation

POLITIK/Spanien schlägt EU-Sondergipfel zu Griechenland vor

Dieser Inhalt wurde am 27. April 2010 - 19:00 publiziert

MADRID (awp international) - Die spanische Ratspräsidentschaft der Europäischen Union hat die Einberufung eines Gipfeltreffens der Eurozone zur Griechenland-Hilfe vorgeschlagen. Wie der staatliche spanische Rundfunk RNE am Dienstag unter Berufung auf Madrider Regierungskreise berichtete, soll das Treffen nach dem Vorschlag von Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero am 10. Mai in Brüssel stattfinden. Auf dem Gipfel könnte eine Milliarden-Finanzhilfe für Griechenland verabschiedet werden.
Das Ringen um die Hilfe geht in eine entscheidende Phase. Die deutsche Bundesregierung will am Mittwoch in einem geheimen Abstimmungsgespräch das weitere Vorgehen in der Griechenlandkrise beraten. Zudem sind der Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, sowie der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, zu Gesprächen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Finanzminister Wolfgang Schäuble (beide CDU) in Berlin./hk/DP/js

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?