Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Der britisch-australische Rohstoffkonzern Rio Tinto hat dank der globalen Konjunkturerholung und der kräftig gestiegenen Rohstoffpreise seinen Gewinn im ersten Halbjahr mehr als verdoppelt. Der bereinigte Überschuss stieg um 125 Prozent im Vergleich zum von der Wirtschaftskrise schwer belasteten Vorjahreszeitraum auf 5,8 Milliarden US-Dollar, wie das zweitgrösste Bergbauunternehmen der Welt am Mittwoch in London mitteilte. Inklusive aller Sondereffekte legte der Gewinn sogar um 260 Prozent auf ebenfalls 5,8 Milliarden Dollar zu.
In den vergangenen Tagen hatten bereits die Konkurrenten Anglo American und Xstrata kräftig gestiegene Gewinne gemeldet. Als Dividende für das erste Halbjahr will Rio Tinto 45 US-Cent je Aktie ausschütten. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen die Zwischenausschüttung an seine Aktionäre wegen der Wirtschaftskrise ausgesetzt. Seine Investitionen will Rio Tinto im kommenden Jahr auf 9 Milliarden Dollar erhöhen, sofern das Wirtschaftsumfeld stabil bleibt. In diesem Jahr investiert der Konzern, der sich wegen der Wirtschaftskrise und der hohen Verschuldung von zahlreichen Randgeschäften trennte und einen harten Sparkurs einleitete, rund 6 Milliarden Dollar./nl/she

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???