Navigation

Syngenta und Makhteshim Agan gehen Liefervereinbarung für Azoxystrobin ein

Dieser Inhalt wurde am 19. November 2009 - 07:20 publiziert

Basel (awp) - Die Syngenta AG ist mit der israelischen Makhteshim Agan eine langfristige Liefervereinbarung für das Fungizid Azoxystrobin eingegangen. Der Wirkstoff Azoxystrobin wurde von Syngenta entwickelt und ist einer Medienmitteilung vom Donnerstag zufolge das weltweit meistverkaufte Fungizid. Es sei zur Anwendung bei etwa 120 verschiedenen Nutzpflanzen in rund 100 Ländern zugelassen. Finanzielle Einzelheiten der Vereinbarung würden nicht bekannt gegeben, so Syngenta.
Syngenta werde den Umsatz mit ihren eigenen Fungiziden auf Basis von Azoxystrobin weiter ausbauen, heisst es. Makhteshim Agan werde daneben eigene Produkte auf Basis von Azoxystrobin entwickeln und vermarkten, vor allem in Mischungen mit ihrem eigenen Fungizidportfolio.
Syngenta vermarktet Azoxystrobin unter dem Markennamen Amistar.
ra/uh

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?