Navigation

Wer ist Daniele Ganser?

Dieser Inhalt wurde am 10. Juni 2017 - 21:12 publiziert

Der 1972 in Lugano geborene Daniele Ganser studierte an der Uni Basel Geschichte. Ab 2003 forschte er am Center of Security Studies der ETH Zürich. Für eine Kontroverse sorgten seine Aussagen zu den Terroranschlägen vom 11. September 2001: Er stellte hochspekulative Thesen als diskutable wissenschaftliche Erklärungen dar. Als Folge davon wurde er 2006 von der ETH entlassen.

Heute leitet Ganser das Swiss Institute for Peace and Energy Research, zu dem gibt er an der HSG St. Gallen einen Kurs über „Geschichte und Zukunft von Energiesystemen“. Ganser hat mehrere Bestseller verfasst, jüngst „Illegale Kriege“, schreibt Artikel für alternative Medien und gibt Vorträge in ganz Europa. 40 000 Menschen folgen ihm auf Facebook.

Artikel in dieser Story

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.