Navigation

100 Millionen für mehr Ärztinnen und Ärzte

Heute bildet die Schweiz nur knapp einen Drittel ihrer Ärzte selber aus. Jetzt will der Bund mit 100 Millionen Franken die Kantone motivieren, selber mehr Mittel in die Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten zu investieren. Die Zahl der jährlichen Abschlüsse soll bis spätestens 2025 von heute 900 auf rund 1300 steigen.

Dieser Inhalt wurde am 04. Februar 2016 - 10:35 publiziert
swissinfo.ch und SRF (Sendung 10vor10 vom 03.02.2016)
Externer Inhalt


Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.