Navigation

Skiplink navigation

Basketballer verspielten gute EM-Qualifikation

Der Schweizer Patrick Kohler (links) versucht an Steve Bucknall vorbeizukommen. Keystone

Die Schweizer Basketball-Nationalmannschaft hat mit einer 53:61-Niederlage gegen England in Pruntrut (JU) die gute Ausgangslage für die Qualifikation zur EM-Endrunde 2001 in der Türkei verspielt.

Dieser Inhalt wurde am 22. November 2000 - 16:11 publiziert

Trotz der starken Leistung konnte einer der härtesten Konkurrenten um den zweiten Gruppenrang hinter Kroatien nicht wie im Auswärtsspiel bezwungen werden.

Vor 2'400 Zuschauern stand die Schweiz einem erneuten Exploit gleichwohl nahe. Drei Minuten vor Schluss lautete das Skore noch 53:53 und nach fulminantem Beginn war das Team von Renato Carettoni 7:0 in Führung gegangen.

Doch in der Schlussphase liessen gleich mehrere Schweizer die Treffsicherheit vermissen. Bester Akteur der Eidgenossen war einmal mehr Harold Mrazek mit 16 Punkten.

Am Samstag in Riga gegen Lettland oder in einer Woche in Freiburg gegen Kroatien müssen die Schweizer nun gewinnen, um sich die Chance für die erstmalige Qualifikation seit 1955 für eine EM-Endrunde zu erhalten.

swissinfo und Agenturen

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen