Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

ATLANTA (awp international) - Der Getränkehersteller Coca-Cola hat im zweiten Quartal mehr von der koffeinhaltigen Brause verkauft und auch mehr verdient als im Vorjahr. Der Getränkeabsatz sei weltweit um fünf Prozent gestiegen, teilte Coca-Cola am Mittwoch in Atlanta mit. Dabei habe der Konzern auch von den gross angelegten Werbekampagnen rund um die Fussball-Weltmeisterschaft profitieren können. Der Überschuss stieg im zweiten Quartal um 16 Prozent auf 2,3 Milliarden US-Dollar. Der Umsatz verbesserte sich von 8,26 Milliarden auf 8,67 Milliarden Dollar.
Gefragt waren die Erfrischungsgetränke und Mineralwasser des Konzerns in den Ländern Lateinamerikas, in Russland, Indien oder den Philippinen. In Europa konnte Coca-Cola hingegen weniger absetzen. Für den Verlauf des restlichen Jahres gab sich Vorstandschef Muhtar Kent vorsichtig. Es gebe noch viele wirtschaftlichen Unsicherheiten, sagte er. Er sei aber optimistisch, dass Coca-Cola seine Ziele erreichen könne./she/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???