Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

EISENACH/KASSEL (awp international) - Strom wird für Hunderttausende in Westthüringen, Hessen, Südniedersachsen und Ostwestfalen erneut teurer. Der Energieversorger E.ON Mitte Vertrieb erhöht zum 1. Mai seine Strompreise um rund 3,5 Prozent. Wie das Unternehmen am Montag in Kassel erklärte, liege der Grund vor allem im Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland und den dafür fälligen Abgaben. "Ein verstärkter Klimaschutz hat auch seinen Preis", sagte Geschäftsführer Ulrich Fischer.
Für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3500 Kilowattstunden hat das Unternehmen jährliche Mehrkosten von rund 30 Euro berechnet. Fischer betonte, sein Unternehmen habe in anderen Bereichen Kosten gesenkt, deshalb sei die Erhöhung geringer ausgefallen als es wegen der gestiegenen Kosten durch erneuerbare Energien notwendig gewesen wäre./lin/DP/alg

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???