Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

In Riehen lebt es sich am besten

Riehen soll die lebenswerteste Schweizer Stadt sein. 

(riehen-online.ch)

Die Schweizer Gemeinde mit der höchsten Lebensqualität heisst Riehen und liegt im Kanton Basel. Auf dem 2. Rang liegt Zug, gefolgt von St. Gallen.

Die erste Stadt in der Romandie ist Freiburg auf Rang 26. Lugano im Tessin folgt erst auf Rang 54.

Das Ranking erstellten die Wochenzeitungen "Cash" und "L'Hébdo". Das Hochschulinstitut für öffentliche Verwaltung hat die Grundlagen dazu geliefert. Es hat die Daten von 104 Schweizer Städten verglichen.

Der Städte-Vergleich beruht auf 30 Indikatoren, die wiederum in 5 Kategorien eingeteilt sind: Lebensbedingungen, wirtschaftliche Dynamik, Gesundheit, Kultur, Umwelt, Verkehr, Politik und Institutionen.

Im besten Fall könnte ein Ort 300 Punkte erreichen. Riehen erhielt als Stadt mit der besten Lebensqualität 206 Punkte. Am Schluss der Rangliste findet sich Grenchen im Kanton Solothurn mit noch 129,5 Punkten.

Deutschschweiz vorne

Riehen, der reiche Vorort von Basel siegte am Ende, so "Cash" und "L'Hébdo", weil es die beste Lebensqualität aufweise. Knapp dahinter folgen Zug, das nicht nur ein Steuerparadies sei und St. Gallen. Die Stadt habe mehr zu bieten "als die obligate Olma-Bratwurst, die bekanntlich ohne Senf genossen werden sollte."

Weiter fällt in diesem Schweizerstädte-Ranking auf, dass auf den ersten 25 Rängen nur Städte aus der deutschsprachigen Schweiz zu finden sind. Die erste Westschweizer Stadt ist Freiburg auf Rang 26.

Das Tessin schneidet gar noch schlechter ab: Lugano liegt auf Platz 54, Locarno auf 78 und die Hauptstadt Bellinzona gar erst auf Rang 97.

Bern vor Zürich

Von den fünf Vorzeigestädten der Schweiz: Basel, Bern, Zürich, Lausanne und Genf habe die Hauptstadt die Nase vorn, schreiben die Zeitungen. Bern belegt Rang 34, Zürich Rang 39 und Basel Rang 62. Die Westschweizer Städte Genf und Lausanne liegen auf den Plätzen 46 und 82.

Grenchen, das Schlusslicht punkto Lebensqualität unter den Schweizer Städten, sei einmal das Uhren- und Industriezentrum am Jurasüdfuss gewesen und leide immer noch unter dem Aderlass dieser Branche und der Industrie generell.

Allerdings wird das arg geprüfte Grenchen getröstet, und damit das Städte-Ranking auch relativiert. "Ein Augenschein in Grenchen relativiert die zentnerschwere Bedeutung der nackten Zahlen", schreiben "Cash" und "L'Hebdo".

Und der Zürcher Stadtpräsident Elmar Ledergerber kontert den 39. Rang der erfolgsverwöhnten Wirtschaftsmetropole mit Verachtung: "Die Auswertung der in der Studie verwendeten Kriterien ergibt ein verzerrtes Bild, das überhaupt nicht der Realität entspricht", lässt er die Verfasser des Artikels wissen.

swissinfo und Agenturen

Fakten

Das Städteranking:

1. Riehen, BS
2. Zug, ZG
3. St. Gallen, SG
4. Chur, GR
5. Wetzikon, ZH
100. Amriswil, TG
101. Worb, BE
102. Volketswil, ZH
103. Oftringen, AG
104. Grenchen, SO

Infobox Ende


Links

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










Umfrage zu SWI swissinfo.ch

Online-Umfrage ausfüllen: Tastatur und eintippen close-up

Liebe Auslandschweizer, sagen Sie uns Ihre Meinung.

Meinungsumfrage